Regeneration

Hat sich der Zahnhalteapparat aufgrund einer Parodontitis abgebaut, kann dieser je nach Auspr√§gung des Abbaus wieder aufgebaut werden. Idealerweise sollte der neue, wieder aufgebaute Zahnhalteapparat sowohl in der Form als auch in der Funktion die gleichen Eigenschaften besitzen, wie der urspr√ľngliche.

F√ľr die regenerative Behandlung ausgepr√§gter, parodontaler Defekte bieten sich unterschiedliche Methoden. Es gibt nur wenige Gewebe, die nach einem Defekt in der Lage sind, sich ohne Narbenbildung oder Funktionseinbu√üen zu regenerieren (wiederherzustellen). Wir bieten eine Regenerative Therapie mit Schmelzmatrixproteinen. Diese Proteine erm√∂glichen Ihrem K√∂rper den nat√ľrlichen Zahnhalteapparat wieder herzustellen, indem sie die Prozesse, die w√§hrend der Zahnentwicklung stattfinden, nachahmen. Die Wiederherstellung des Zahnhalteapparats (Wurzelzement, Faserb√ľndel und Knochen) beginnt unmittelbar nach der Behandlung mit Schmelzmatrixproteinen und setzt sich √ľber einen l√§ngeren Zeitraum fort.
Durch die Anwendung von regenerativen Methoden mit Schmelzmatrixproteinen soll vermieden werden, dass es zur Bildung von Narben- und Bindegewebe kommt.

√Ėffnungszeiten

Zahnimplantate, Implantologie, Implantate
Montag 8.00 - 12:00 und 14:00 - 18:00
Dienstag 8.00 - 12:00 und 15:00 - 20:00
Mittwoch 8.00 - 14:00
Donnerstag 8.00 - 12:00 und 14:00 - 18:00
Freitag 8.00 - 14:00

News

Hier finden Sie Neuigkeiten aus unserer Praxis, der Gesundheits-
politik und der Zahnmedizin...